Charlène von Monaco sendet die Seven Seas Explorer in See

regent-kammer

Ehre, wem Ehre gebührt – von niemand geringerem als der Adligen Charlène von Monaco ist die Seven Seas Explorer, das neue Kreuzfahrtschiff von Regent Seven Seas, in See gesandt worden. Die Taufe fand am 14. Juli im Hafen von Monte Carlo im Beisein von Reedereiprominenz und zahlreichen VIPs statt.

Charlène von Monaco mit besonderem Bezug zur Seefahrt

Die Norwegian Cruise Line Holdings, in deren Besitz die Kreuzfahrtlinie steht, trat an Charlène von Monaco als mögliche Taufpatin der Seven Seas Explorer nicht ohne Grund heran. Gründete die Monegassin doch im Jahre 2012 die The Princess Charlène of Monaco Foundation, eine Stiftung, die sich dem Bewusstsein von Kindern und Erwachsenen zur Sicherheit in Gewässern widmet.

Nicht nur unter diesem Hintergrund fühlte sich die Ehre für Charlène von Monaco gewaltig an. Auch die Tatsache, dass die Seven Seas Explorer neue Maßstäbe im Kreuzfahrtreisen setzen wird, dürfte zur Überzeugung Ihrer Durchlaucht beigetragen haben:

„Es ist mir eine Ehre, die Taufpatin dieses großartigen Schiffs, der Seven Seas Explorer, zu sein. Mit großer Freude erfüllen mich außerdem die Gespräche zwischen meiner Stiftung und Norwegian Cruise Line Holdings darüber, meine Wassersicherheitsprogramme auf all ihren Schiffen einzuführen. Ein Bewusstsein für die Risiken in Gewässern zu schaffen ist für mich persönlich von höchster Wichtigkeit.“

Charlène von Monaco

Taufe der Seven Seas Explorer in Monte Carlo

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Taufe der Seven Seas Explorer fand mit Monte Carlo in einer der glanzvollsten Städte der Welt statt. Neben royalem Beistand bekam die Veranstaltung auch auf künstlerischer Ebene Unterstützung.

Der italienische Sänger Andrea Bocelli gab einige seiner bekanntesten Songs zum Besten. Mit Liedern wie

  • Can’t Help Falling in Love with You,
  • La Donna è mobile oder
  • Volare

füllte der Italiener fast eine Dreiviertelstunde feinsten Kunstgenusses.

Nachdem Charlène von Monaco das Band dann schließlich zerschnitt und die obligatorische Champagnerflasche an den Schiffsrumpf beförderte, kannte der Jubel der Anwesenden fast keine Grenzen mehr.

Michael Seibert von atiworld.de auf der Regent Seven Seas Explorer
Passagiere auf der Seven Seas Explorer

2016 mit der Seven Seas Explorer auf Kreuzfahrt gehen

Was macht das neue Juwel der Internationalen Kreuzfahrt, die Seven Seas Explorer, so einzigartig? Kenner der Branche meinen bereits zu wissen, dass dieses Schiff in den nächsten 10 Jahren das mit Abstand luxuriöseste Wasserfahrzeug der Erde darstellen wird.

Über ein Jahrzehnt hat ihre Konstruktion gedauert, und mit Betreten des Schiffes fallen Besucher vollständig in seinen glamourösen Bann. An Bord finden Sie beispielsweise:

  • fünf exzellente Feinschmecker-Restaurants,
  • ausschließlich Suiten mit einem Balkon,
  • einen der niedrigsten Crew-Passagier-Schlüssel seit langem oder auch
  • ein noch nie dagewesenes Vorhandensein an personalisiertem Service.

pool-regent-seven-seas-explorer

Die Jungfernfahrt der Seven Seas Explorer findet am 20. Juli 2016 statt. Weitere Fahrten im europäischen und eurasischen Gebiet folgen noch, darunter:

  • vom 4. bis 12. Oktober von Monte Carlo nach Athen,
  • vom 12. bis 22. Oktober von Athen bis Venedig und
  • vom 2. bis 16. November von Jerusalem nach Rom.

Vom 16. November bis 2. Dezember bricht der Luxusliner dann von Rom nach Miami auf.

Weiterlesen zur Seven Sea Explorer

➜ Pressemitteilung der Agentur Global Communication Experts zur Taufe

Website der Stiftung Ihrer Durchlaucht Charlène von Monaco (englisch/französisch)

➜ Kreuzfahrten mit der Seven Seas Explorer buchen (externer Anbieter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.